24.09.2018

Neuorganisation der Verwaltungsstrukturen

Die beiden Büros in Delbrück und Hövelhof zu stärken, ohne die umliegenden Gemeinden zu vernachlässigen, ist nur eines der Ziele bei der Neuordnung der Verwaltungsstruktur im Pastoralen Raum, die zum 1. Oktober in Kraft tritt. Gleichzeitig gilt es, Mitarbeiterstärken gezielter einzusetzen, um den Service weiter zu verbessern.

Da sich im Sinne des Dienstleistungsgedankens auch der Umfang an insgesamt geleisteten Wochenarbeitsstunden erhöht, vergrößert sich das Team der Pfarrsekretärinnen mit dem Monatswechsel um Kathrin Slaby als weitere Kollegin. Durch eine neue technische Ausstattung soll eine digitale Vernetzung der Büros entstehen, um die gute Kommunikation zwischen den kirchlichen Gremien, den Ehrenamtlichen und den Mitgliedern der Gemeinden zu erleichtern.

Mehr Wissenswertes zu dem neuen Verwaltungskonzept können Interessierte am Donnerstag, 27. September, ab 20 Uhr bei einem Informationsabend im Pfarrheim Ostenland, Auf dem Haupte 37, erfahren.

Die Pfarrsekretärinnen haben den Veränderungsprozess maßgeblich selbst vorangetrieben und gestaltet. Jede von ihnen wird zukünftig eine andere Schwerpunktaufgabe übernehmen, zum Beispiel als Dienstleisterin am Kunden, bei der Zusammenstellung der Pfarrnachrichten, in der Dienstplanung, der Gremienarbeit, der Buchhaltung oder im Meldewesen. Mit dieser Bündelung von Aufgaben sollen Synergieeffekte erzielt werden.

Für die zehn Pfarrbüros ergeben sich daraus folgende neue Öffnungszeiten:

  • Delbrück: montags und dienstags von 9 bis 11 und 14 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 11 Uhr;
  • Hövelhof: montags und mittwochs von 9 bis 11 Uhr, donnerstags von 15 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 11 Uhr;
  • Boke: mittwochs von 9 bis 11 Uhr;
  • Espeln: donnerstags von 8 bis 9.30 Uhr;
  • Hövelriege: donnerstags von 10.30 bis 12.30 Uhr;
  • Lippling: montags von 16 bis 18 Uhr;
  • Ostenland: donnerstags von 16 bis 18 Uhr;
  • Schöning: dienstags von 8 bis 9.30 Uhr;
  • Sudhagen: mittwochs von 9 bis 11 Uhr;
  • Westenholz: dienstags von 10.30 bis 12.30 Uhr.

Um verlässlich erreichbar zu sein, gibt es für Urlaubszeit und Krankheitsfall konkrete Vertretungsregelungen. Wegen der umfassenden Vernetzung der Verwaltungseinheiten können Gemeindemitglieder und Interessierte ihre Anliegen in jedem beliebigen Pfarrbüro und nicht nur am Wohnort vorbringen.

Zum Monatswechsel geben die Sekretärinnen Susanne Peitz, Maria Ramsel (sitzend v.l.), Inga Thiesmann, Mechthild Meier-Thieschnieder, Marita Münsterteicher, Kathrin Slaby, Regina Hüser und Margret Höwelkröger (stehend v.l.) ihrer Arbeit in den Pfarrbüros des Pastoralen Raums Delbrück-Hövelhof eine neue Verwaltungsstruktur. Wer mehr dazu wissen möchte, ist zu einem Informationsabend am 27. September um 20 Uhr ins Pfarrheim Ostenland eingeladen. Foto: Pastoraler Raum Delbrück-Hövelhof
Zum Monatswechsel geben die Sekretärinnen Susanne Peitz, Maria Ramsel (sitzend v.l.), Inga Thiesmann, Mechthild Meier-Thieschnieder, Marita Münsterteicher, Kathrin Slaby, Regina Hüser und Margret Höwelkröger (stehend v.l.) ihrer Arbeit in den Pfarrbüros des Pastoralen Raums Delbrück-Hövelhof eine neue Verwaltungsstruktur. Wer mehr dazu wissen möchte, ist zu einem Informationsabend am 27. September um 20 Uhr ins Pfarrheim Ostenland eingeladen. Foto: Pastoraler Raum Delbrück-Hövelhof
 

Anschrift

Pastoraler Raum Pastoralverbund Delbrück-Hövelhof
Kirchplatz 8
33129 Delbrück

Kontakt

Telefon: 05250 53212
Telefax: 05250 9369909
E-Mail senden »
Notfallhandy »