18.06.2018

Mittsommernachtlesung auf dem historischen Delbrücker Kirchplatz am Freitag, 22. Juni

Am Freitag, 22. Juni 2018, ab 19.30 Uhr kommen Krimi- und Comedyfans im Rahmen der Mittsommerlesung auf dem Delbrücker Kirchplatz gleichermaßen auf ihre Kosten: Die Autorin Carla Berling liest aus ihrem Krimi „Mordkapelle“ und stellt ihr Buch „Jesses Maria: Wechseljahre“ im Rahmen einer kabarettistischen Lesung vor. Der Förderverein der Büchereien im Delbrücker Land zeichnet sich für die Veranstaltung verantwortlich. Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf für acht Euro in allen Delbrücker Büchereien, bei Alte Pache, bei der Buchhandlung Meschede und im Café am Kirchplatz. Unterstützt wird die Mittsommerlesung von der Volksbank Delbrück-Hövelhof. Bei schlechtem Wetter findet die Lesung im Café am Kirchplatz statt. Das Team vom Kirchplatzcafé sorgt für das leibliche Wohl.

Der Abend mit Carla Berling verspricht spannend zu werden:
Bad Oeynhausen. An einem malerischen Sommerabend brennt die Friedhofskapelle nieder. Als die Lokalreporterin Ira Wittekind am Tatort ankommt, findet sie ein schauriges Szenario vor: In der Ruine steht ein Rollstuhl vor dem Altar, der Mann darin ist tot. Es handelt sich um den angesehenen Apotheker Ludwig Hahnwald, allen bekannt als der schöne Ludwig. Ira Wittekind beginnt zu recherchieren. Dabei stößt sie auf ein dichtes Geflecht aus Lügen, Intrigen und verratener Liebe. Und auf ein grauenhaftes Unrecht, das vor vielen Jahren begangen und nie gerächt wurde.

Das Carla Berling nicht nur Krimis schreiben kann, sondern auch in Sachen Comedy unterwegs ist, beweist sie in ihrem Buch „Jesses Maria: Wechseljahre“. Bei diesem Part der Lesung kommen Kabarettfans bestimmt auf ihre Kosten: Jesses Maria ist in die Jahre gekommen, genauer gesagt, in die Wechseljahre. Engagiert kämpft sie im späten Mittel-Alter gegen Hitzewallungen und Speckröllchen und weigert sich mit ostwestfälischem Temperament, in die Sauna zu gehen. Sie erkennt: Es gibt in den Wechseljahren zwei Sorten Frauen. Die mit den enspannten und die mit den eher weniger entspannten Mundwinkeln. Maria: „Meine Kollegin Isa zum Beispiel, Frusthenne mit Auswanderungsplänen, die hat Mundwinkel bis zum Kinn.“ Maria erfährt, dass man sich in einen Mann mit Möpsen besser nicht verliebt und beim Date mit einem Klubsakko-Träger böse reinfallen kann. Sie weiß, dass man alt wird, wenn man das Wort „früher“ öfter benutzt als früher. Und eines Tages trifft sie Manni wieder, ihren Ex, den Traum der frühen Jahre ...

Vita:
Carla Berling, unverbesserliche Ostwestfälin mit rheinischem Temperament, lebt in Köln, ist verheiratet und hat zwei Söhne. Mit der Krimireihe um Ira Wittekind landetet sie 2013 auf Anhieb einem Erfolg als Selfpublisherin. Mordkapelle ist ihr erster Wittekind-Roman bei Heyne. Bevor sie Bücher schrieb, arbeitete Carla Bering jahrelang als Lokalreporterin und Pressefotografin. Sie tourt außerdem regelmäßig mit ihrer Comedyreihe Jesses Maria durch große und kleine Städte.

 

Anschrift

Pastoralverbund Delbrück
Kirchplatz 8
33129 Delbrück

Kontakt

Telefon: 05250 53212
Telefax: 05250 9369909
E-Mail senden »