04.04.2018

Palmprozession läutet die heilige Woche ein

In der Woche von Palmsonntag bis Ostern erinnern sich die Christen an das Leiden, Sterben und die Auferstehung Jesu Christi. Am Palmsonntag wird an die Ankunft Jesu in Jerusalem erinnert. Traditionell binden die Kommunionkinder von St. Joseph Westenholz dazu Palmstöcke. Im Rahmen des neuen Kommunionkonzepts, waren dazu dieses Jahr alle Kinder der Gemeinde dazu eingeladen Palmstöcke zu basteln und dann feierlich mit einer kleinen Prozession in die Pfarrkirche einzuziehen. Als Symbol der Huldigung beim Einzug in Jerusalem waren Palzweige. Da in unseren Breiten keine Palmzweige wachsen, nimmt man Buchsbaum. Die einzelnen Teile des Palmstocks sind Sinnbild für Jesu Leben und Leiden:

Die Höhe des Stocks steht für die Bewegung in Richtung Himmel. Der immergrüne Buchsbaum wird zu einem Symbol für die Unsterblichkeit. Die bunten Bänder, haben ihre Bedeutung durch ihre Farben. Rot steht für das Blut und den Opfertod Christi. Violett und Schwarz stehen für die Trauer und finden ihren Bezug zu Tod und Wiedergeburt. Der Hahn kündet als erster das Ende der Nacht an, – so wie Jesu die Dunkelheit des Todes besiegt hat. Beide kündigen das Licht an, sind also ein Symbol für den Neuanfang.

Palmsonntag Westenholz 2018
Palmsonntag Westenholz 2018
 

Anschrift

Pastoralverbund Delbrück
Kirchplatz 8
33129 Delbrück

Kontakt

Telefon: 05250 53212
Telefax: 05250 9369909
E-Mail senden »